08.11.2019 | 14:16 Uhr

Kriterium 1.000 Fahrgastkilometer bleibt: Landrätin Röhrl zeigt sich enttäuscht

Die Entscheidung des Bayerischen Landtags gestern (07.11.) bei der Reaktivierung von Bahnstrecken bis auf weiteres bei dem Kriterium der 1.000 Fahrgastkilometern zu bleiben sorgt bei vielen in der Region für Unmut.

Regens Landrätin Rita Röhrl kommentiert die Entscheidung als „bedauerlich“. Die Landtagsmehrheit habe leider verpasst, ein klares Signal für die Stärkung des ländlichen Raumes zu geben. Greifbare Sicherheit für alle notwendigen Investitionen hätten wir nur bei einer klaren positiven Beschlussfassung bekommen, sagt die enttäuschte Landrätin. Kommenden Montag will sie sich aber erneut für die Waldbahnstrecke zwischen Gotteszell und Viechtach stark machen. Dann wird der CSU-Sprecher des Verkehrsausschusses Baumgärtner in Viechtach erwartet. Der Mobilitätsverein „Go-Vit“ hat angekündigt dabei ein Zeichen setzen zu wollen und eine Menschenkette vom Rathaus bis zum Bahnhof zu machen. Die Unterstützung für die wiederbelebte Waldbahnstrecke in der Region ist ja groß. Die geltenden Kriterien machen einen Übergang von einem Probe- in den Regelbetrieb aktuell aber nahezu unmöglich.


unserRadio die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum