08.11.2019 | 14:02 Uhr

Unfall an Bahnübergang in Pocking: Auto fährt in Zug

Am Frühen Morgen (08.11.) ist es an einem unbeschrankten Bahnübergang in Pocking zu einem Unfall gekommen.

Ein 33 Jahre alter Autofahrer hatte laut Polizei eine Regionalbahn übersehen und fuhr seitlich in den Zug. Der Wagen wurde durch den heftigen Aufprall von der Straße geschleudert und landete unterhalb des Bahndamms. Der Autofahrer wurde leicht verletzt und erlitt einen Schock. In der Regionalbahn befand sich zu dem Zeitpunkt nur der Lokführer und ihm ist zum Glück nichts passiert. Den entstandenen Sachschaden an Auto und Zug schätzt die Polizei aber auf rund 20.000 Euro.


unserRadio die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum