09.10.2019 | 18:24 Uhr

Kripo ermittelt nach Brand auf Autohaus-Gelände

Nach dem Brand von mehreren Fahrzeugen in der vergangenen Nacht (08./09.10.) auf dem Gelände eines Passauer Autohauses hat die Kriminalpolizei Passau die Ermittlungen übernommen.

Das Feuer hat nach ersten Schätzungen einen Schaden von rund 150.000 Euro verursacht. Zwei Autos brannten komplett aus, eines wurde stark beschädigt. Ein viertes Fahrzeug, sowie ein Vordach wurden leicht beschädigt. Wie die Feuerwehr bei Facebook schreibt, waren zwei Fahrzeuge schon in Vollbrand als die Einsatzkräfte am Brandort eintrafen. Was das Feuer ausgelöst hat, ist noch unklar; die Kriminalpolizei Passau hat die Ermittlungen übernommen. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die in der Brand-Nacht zwischen halb 11 und halb 12 im Bereich der Traminer Straße unterwegs waren und Hinweise zu dem Feuer liefern können.


unserRadio die Lokalreporter: Christian Schillmaier

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum