10.09.2019 | 19:06 Uhr

Angerer fordern Einklage des LKW-Durchfahrtverbots

Die Passauer Interessensgemeinschaft „Die Angerer“ fordert ein LKW-Durchfahrtsverbot.

Oberbürgermeister Dupper solle das einklagen. Die Angerer fühlen sich bestärkt in ihrem Vorhaben, weil die Umleitung des Schwerlastverkehrs während des B12-Ausbaus bei Salzweg problemlos funktioniert habe. Dieser Verkehr musste über den Autobahnzubringer Hutthurm – Neukirchen vorm Wald fahren. Sowohl 2019 als auch schon 2015 hatte das Verkehrsministerium ein solches Durchfahrverbot abgelehnt mit der Begründung, dass eine solche Umleitung dem Schwerlastverkehr nicht zuzumuten sei. Weil weder die Regierung von Niederbayern noch das Verkehrsministerium ernsthaft bereit seien, ein solches LKW-Durchfahrtsverbot zu erwägen, wollen die Angerer jetzt also den Rechtsweg, heißt es in ihrer Pressemitteilung.


unserRadio die Lokalreporter: Christian Schillmaier

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum