28.08.2019 | 13:35 Uhr

Verkehrsuntersuchung im Raum Passau: Auch Stadt beteiligt sich

Nach den Landkreisen Freyung-Grafenau und Passau hat diese Woche auch die Stadt Passau beschlossen sich finanziell an einer Verkehrsuntersuchung im Rahmen des „Dialogforums Nordumgehung Passau“ zu beteiligten.

Maximal 50.000 Euro möchte die Stadt dafür in die Hand nehmen. Mit der Analyse sollen belastbare Daten über den Öffentlichen und Individualverkehr in und vor allem um Passau erhoben werden. Auf deren Grundlage will das Dialogforum dann ein verbessertes Verkehrskonzept für die Region erarbeiten. Auch ein mögliches LKW-Fahrverbot am Anger, die Reaktivierung von Bahnstrecken etwa nach Freyung oder Hauzenberg und auch das Radwegenetz sollen untersucht werden. Wann eine Ausschreibung für die Verkehrsanalyse beginnen kann ist aber noch unklar. Seit Jahrzenten wird ja schon über eine Nordumfahrung Passau diskutiert. Seit rund eineinhalb Jahren ja im Rahmen des 30 köpfigen Dialogforums.


unserRadio die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum