11.06.2019 | 10:47 Uhr

Offener Brief an Verkehrsminister Reichhart: Kneidinger setzt sich für durchgängiges LKW-Überholverbot ein

In den Wintermonaten gilt auf der A3 zwischen Suben und Regensburg schon ein generelles Überholverbot für LKW.

Passaus stellvertretender Landrat Kneidinger setzt sich jetzt für ein ganzjähriges LKW-Überholverbot ein. Seiner Meinung nach ist das ein guter Beitrag zur Erhöhung der Verkehrssicherheit. In einem Offenen Brief hat er sich vor kurzem auch schon bei Bayerns Verkehrsminister Hans Reichhart für die Idee eingesetzt. Durch das Überholverbot sollen nach der Vorstellung Kneidingers die Zahl der schweren Unfälle und der Stress für die Verkehrsteilnehmer während des Ferienreiseverkehrs reduziert werden. Gelten soll sein Überholverbot bis der sechsspurige Ausbau der A3 abgeschlossen ist.


unserRadio die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum