15.04.2019 | 17:03 Uhr

Mutmann kritisiert: Keine Fördergelder für die Nationalpark-Basisstraße eingeplant

Wie geht es weiter in Sachen Nationalpark-Basisstraße?

Um diese Frage ging es heute (15.04.) bei einer Presskonferenz des niederbayerischen Landtagsabgeordneten Alexander Muthmann von der FDP. Warum das Thema so brisant ist, erklärt der Politiker wie folgt: „Es geht um die Erschließung des Nationalparks, um 50 Jahre Nationalpark nächstes Jahr und eine Zusage der Staatsregierung, den Landkreis bei der Sanierung dieser wesentlichen Straße, der so genannten Nationalpark-Straße, zu unterstützen. Und zwar 100 Prozent der notwendigen Kosten zu übernehmen. Das wurde letztes Jahr zugesagt, doch jetzt ist offenkundig davon nicht mehr die Rede. Die Zusage scheint Schall und Rauch gewesen zu sein und das kann sich die Region nicht gefallen lassen.“

Konkret geht’s da um knapp 20 Millionen Euro, die der Freistaat in die Kreisstraße stecken wollte. Die sollten eigentlich im neuen Doppelhaushalt stehen. So war es versprochen. Doch im tatsächlichen Haushalt ist kein Geld eingeplant.


unserRadio die Lokalreporter: Mareen Maier

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum