03.04.2019 | 09:28 Uhr

Nach tödlichem Unfall auf B16 bei Abensberg - Polizei sucht dringend nach Zeugen

Ein tödlicher Verkehrsunfall im Landkreis Kelheim in der Nacht (03.03.) gibt der Polizei Rätsel auf.

Auf der B16 bei Abensberg ist in der Nacht eine noch unbekannte Person von einem LKW überrollt worden. Wie genau es dazu kommen konnte versucht jetzt die Kripo Landshut herauszufinden. Günther Tomaschko vom Polizeipräsidium Niederbayern sagte uns: "Ein 31-jähriger Lkw-Fahrer befuhr gegen 03.00 Uhr die Bundesstraße 16 in Richtung Kelheim. Auf Höhe Arnhofen, im Bereich ein Brücke, überfuhr der 31-jährige Fahrer eine bislang unbekannte männliche Person. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Person bereits auf der Straße lag, ein Sturz von einer über die Bundesstraße 16 führende Brücke ist nicht auszuschließen. Da die Person bislang nicht identifiziert werden konnte, bittet die Kripo Landshut um Hinweise zur Person bzw. zum Unfallgeschehen."
Der unbekannte Mann wird folgendermaßen beschrieben:
o Ca. 180 cm groß, das Alter dürfte zwischen 20 und 25 Jahre liegen
o Sportliche Figur, bekleidet war der Mann mit einer Jeans, einer olivfarbenen/nato-grünen Bomberjacke, olivfarbenes T-Shirt, braune Halbschuhe, er hatte einen Schlüssel dabei
Hinweise nimmt die Kripo Landshut entgegen. Gesucht wird konkret auch ein weitere LKW-Fahrer der in der Gegenrichtung unterwegs war und möglicherweise etwas wichtiges beobachtet haben könnte.


unserRadio die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum