15.03.2019 | 06:10 Uhr

Prozess: 63-Jähriger soll Schülerinnen sexuell missbraucht haben

Vor dem Landgericht Deggendorf muss sich am Vormittag (15.03., 09 Uhr) ein 63-jähriger Mann wegen Kindesmissbrauchs verantworten.

Der 63-Jährige soll im vergangenen Herbst zwei Mädchen vor einer Schule im Landkreis belästigt haben. Laut Anklage hatte er den beiden Achtjährigen erst auf dem Smartphone ein Pornovideo vorgespielt, danach soll er sein Geschlechtsteil entblößt haben. Ein Gutachten bescheinigt dem 63-Jährigen eine Persönlichkeitsstörung, er ist deshalb derzeit in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht. Möglicherweise weist ihn das Gericht zum Schutz der Allgemeinheit dort dauerhaft ein. Das Urteil wird noch für heute erwartet.


unserRadio die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum