14.03.2019 | 18:31 Uhr

Erfolg für Bundespolizei

Eine versuchte Schleusung hat die Polizei gestern (13.03.) auf der A3 bei Ruhstorf im Landkreis Passau aufgedeckt.

Ein Taxifahrer war mit einem Iraner unterwegs, der bei der Kontrolle einen belgischen Pass gezeigt hat. Doch die Polizisten haben erkannt, dass der Pass eine Fälschung ist und den Mann fest genommen. Der 25 Jahre alte Iraner muss jetzt eine Geldstrafe zahlen und hat danach Asyl beantragt. Jetzt ist das Bundesamt für Migration für ihn verantwortlich. Der Taxifahrer durfte nach der Vernehmung weiter fahren. Er wusste nichts vom gefälschten Pass.


unserRadio die Lokalreporter: Nikolai Russ

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum