01.03.2019 | 05:34 Uhr

Einsatz am Bahnhof Passau - Update

Relativ glimpflich ist ein Gefahrgutunfall gestern (28.02.) am späten Nachmittag am Passauer Hauptbahnhof ausgegangen.

Aus einem Zug aus Ungarn war bei fünf Kesselwaggons eine schwarze, teerähnliche Masse ausgetreten. 50 Feuerwehrleute und zehn Helfer vom Rettungsdienst waren im Einsatz. Nach etwa zwei Stunden waren der Austritt der giftigen Ladung gestoppt und die vermutliche Ursache des Unfalls gefunden: In die Kessel war offenbar zu viel eingefüllt worden, sodass ein Teil der Masse durch die Entlüftungsventile austrat. Die Bevölkerung war laut Polizei zu keiner Zeit in Gefahr. Auch lief der Zugverkehr ungehindert weiter, und auch auf der angrenzenden Regensburger Straße musste nur eine Spur gesperrt werden.


unserRadio die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum