11.02.2019 | 15:07 Uhr

Zwei Kilo Kokain in zwei Autos aus Holland

Der Grenzpolizei ist kürzlich ein Schlag gegen international agierende Drogenschmuggler gelungen.

Wie die Beamten erst heute melden, waren bereits am vergangenen Freitag (08.02) zwei Autos aus Holland auf der A3 aus dem Verkehr gezogen worden. Schnell ergab sich der Verdacht, dass die beiden Fahrer und auch eine Beifahrerin, alle aus den Niederlanden, unter Drogeneinfluss stehen. Bei einer genaueren Untersuchung der beiden Fahrzeuge mithilfe eines Drogenspürhundes kamen am Ende dann rund zwei Kilo Kokain zum Vorschein. Das Rauschgift ist sichergestellt worden und gegen die beiden Fahrer inzwischen Haftbefehl erlassen worden. Die Männer warten jetzt im Gefängnis auf ihren Prozess. Die Frau ist nach dem Polizeiverhör wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Die weiteren Ermittlungen gegen das Drogenschmuggler-Trio hat die Kripo Passau übernommen.


unserRadio die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum