11.02.2019 | 05:54 Uhr

Rettungshubschrauber-Einsätze nach zwei schweren Unfällen

Bei zwei schweren Verkehrsunfällen am Sonntagnachmittag (10.02.) haben insgesamt zehn Menschen zum Teil schwerste Verletzungen erlitten.

Zunächst war auf der A3 bei Steinach im Landkreis Straubing-Bogen ein Auto bei einem Überholmanöver ins Schleudern geraten. Es fuhr einem anderen PKW auf, beide Fahrzeuge überschlugen sich auf der Wiese neben der Autobahn. Alle fünf Insassen im Alter von 22 bis 29 Jahren wurden schwer verletzt. Kurze Zeit später krachte es bei Hohenau im Landkreis Freyung-Grafenau. An einer Kreuzung hatte ein 46-jähriger Autofahrer einem anderen Wagen die Vorfahrt genommen. Der Unfallverursacher erlitt laut Polizei schwerste Verletzungen, die vier Insassen im anderen PKW wurden leicht bis mittelschwer verletzt. Bei beiden Unfällen war der Rettungshubschrauber im Einsatz.


unserRadio die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum