14.01.2019 | 08:43 Uhr

Kabinett befasst sich mit Hochwasserschutz an der Donau

Die umstrittenen Hochwasserschutzpläne an der Donau sind am Vormittag (14.01., 10 Uhr) Thema einer Kabinettssitzung in München.

Wie berichtet haben die Freien Wähler eine Streichung von Flutpoldern im Oberlauf der Donau durchgesetzt. Donau-Anliegergemeinden in Niederbayern laufen Sturm dagegen - sie befürchten im Fall eines größeren Hochwassers schlimme Folgen für sich. Der Bund Naturschutz dagegen begrüßt die Regierungspläne, die auf einen dezentralen Hochwasserschutz setzen. Im Anschluss an die heutige Sitzung (13 Uhr) werden Umweltminister Glauber und Staatskanzleiminister Herrmann über Ergebnisse berichten.


unserRadio die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum