10.01.2019 | 16:53 Uhr

Nach Holzschuppenbrand in Neustadt: Polizei geht von fahrlässiger Brandstiftung aus

Zum schadensträchtigen Brand Anfang der Woche (07.01) in Neustadt an der Donau im Kreis Kelheim gibt es neue Erkenntnisse.

Die Polizei geht inzwischen davon aus, dass das Feuer wohl fahrlässig verursacht wurde. Von gezielter Brandstiftung ist aber keine Rede und auch ein technischer Defekt ist unwahrscheinlich. Wie berichtet ist der Holzschuppen Montagabend in Flammen aufgegangen. Das Feuer griff auch auf das Dach des angrenzenden Wohnhauses über und beschädigte auch ein weiteres Nachbarhaus. Der Gesamtschaden summiert sich auf rund 100.000 Euro.


unserRadio die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum