06.12.2018 | 07:11 Uhr

Deggendorfer Polizei straft Brummifahrer ab

Die Verkehrspolizei in Deggendorf hat gestern (05.12) gezielt den Schwerlastverkehr ins Visier genommen.

Auf der B533 und der A3 haben Beamte die Laster kontrolliert und dabei einige Verstöße festgestellt. Vor allem Holztransporter waren teils völlig überladen. Ein Fahrer aus dem Kreis Straubing-Bogen hatte sein Gespann um sage und schreibe 20 Prozent, oder um fast 9 Tonnen überladen. Er muss sich auf eine saftige Strafe und einen Punkt in Flensburg einstellen. Bei einem anderen LKW-Fahrer musste die Polizei feststellen, dass er es mit den Lenk- und Ruhezeiten nicht sonderlich genau genommen hatte. Der 63-Jährige hatte schon seit fast einem Monat kaum eine Pause eingetragen. Die Folge für ihn: ein Bußgeld von bis zu 2.000 Euro.


unserRadio die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum