08.11.2018 | 07:27 Uhr

WM-Härtetest im Deggendorfer Eisstadion

Für den deutschen Eishockey-Nachwuchs kommt es ab heute (08.11.) in Deggendorf zum Härtetest für die anstehende Weltmeisterschaft.

Beim Vier-Nationen-Turnier trifft die U20-Auswahl auf die Teams aus der Schweiz, aus der Slowakei und aus Norwegen. Im deutschen Kader stehen mit Marco Baßler und Alexander Ehl auch zwei Niederbayern vom Oberligisten EV Landshut. Das erste Spiel im Deggendorfer Eisstadion ist am Nachmittag (16 Uhr) zwischen Norwegen und der Slowakei, die deutsche Mannschaft spielt ab halb 8 gegen die Schweiz.


unserRadio die Lokalreporter: Christian Schillmaier

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum