07.11.2018 | 15:15 Uhr

Nach Horror-Unfall in Neufahrn: Identität der drei Toten geklärt

Dieser tragische Verkehrsunfall hat letzte Woche für große Schlagzeilen gesorgt. In Neufahrn im Kreis Landshut verbrennen nach einem Unfall drei Menschen in einem Auto.

Wie das Polizeipräsidium Niederbayern jetzt mitteilt, konnte inzwischen die Identität der Toten geklärt werden. Demnach saß ein 40 Jahre alter Mann aus dem Kreis Landshut am Steuer. Bei seinen zwei Mitfahrern handelte es sich um einen 34-jährigen Nigerianer mit Wohnsitz in China und eine 21-jährige Chinesin mit Wohnsitz in Baden-Württemberg. Nach dem Stand der bisherigen Ermittlungen geht die Polizei von überhöhter Geschwindigkeit als Unfallursache aus. Wie berichtet war das Auto gegen einen Betonsockel eines Gartenzauns gekracht, hatte sich überschlagen und war sofort in Flammen aufgegangen. Die Insassen verbrannten bis zur Unkenntlichkeit. Die Polizei geht davon aus, dass sie aber nicht durch den Brand, sondern bereits an den Folgen des Unfalls gestorben sind.


unserRadio die Lokalreporter: Julia Reihofer

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum