08.08.2018 | 06:10 Uhr

Schneller als geplant: Bauarbeiten auf der Rusel und am Großen Falkenstein

Von zwei Baustellen im Bayerischen Wald gibt´s gute Nachrichten: die Arbeiten dort gehen schneller voran als geplant.

So kann das Staatliche Bauamt die Sperrung der Ruselstrecke zwischen Regen und Reinhartsmais voraussichtlich eine Woche früher aufheben, also schon am kommenden Freitagnachmittag. Eigentlich hätte der vielbefahrende Ruselabschnitt wegen Asphaltierungsarbeiten drei Wochen lang gesperrt sein sollen, aber unter anderem das trockene Wetter hat die Arbeiten dort beschleunigt. Gleiches gilt für Niederbayerns höchstgelegene Baustelle: das neue Schutzhaus am Großen Falkenstein. Statt Ende des Jahres kann dort voraussichtlich schon Anfang September Richtfest gefeiert werden, berichtet die PNP. Für 1,6 Millionen Euro entsteht ein Ersatzbau für das sanierungsbedürftige alte Schutzhaus. Das bleibt bis zur Eröffnung des neuen Gebäudes geöffnet und wird danach abgerissen.


unserRadio die Lokalreporter: Christian Keim

© 2015 Funkhaus Passau GmbH & Co. KG - Impressum